› Physikalische Medizin Impressum

Physikalische Medizin Enzinger


  • Leistungen & Angebote
  Physiotherapie und Heilgymnastik
    Ergotherapie
    Logopädie
    Manuelle Lymphdrainage
    Heilmassage
    Moorpackungen
    Ultraschall
    Strombehandlungen
   2-Zellenbad
    Atemtherapie
    Extensionsbehandlungen
    Hausbesuche
     
  • GammaSwing
 
  • Ablauf
  • Kontakt & Information
  • Öffnungs- und Behandlungszeiten
  • Lage in Mittersill
  • Team & Mitarbeiter
  • zur Startseite

 

 


ALLE KASSEN

 

 

 

Alle Zentren für Gesundheit:

Mittersill:
St. Johann:
Hallein:
Mittersill - St. Johann - Hallein:
St. Johann:

 

 

 

 

 

 



PHYSIOTHERAPIE - ALLE KASSEN

 

Physiotherapie ist ein Überbegriff für viele unterschiedliche Therapiemethoden zur Behandlung einer großen Vielfalt von Gesundheitsstörungen, speziell für Beschwerden des Bewegungsapparates.

 

Ursachen solcher Störungen sind:


schädliche Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten sowie einseitiges Arbeitsverhalten, Arbeits-, Verkehrs- und Sportunfälle operative Eingriffe am Bewegungsapparat, an inneren Organen, an Gefäßen und am Nervensystem akute und chronische, angeborene und erworbene Erkrankungen am Bewegungsapparat, am Nervensystem und am Herz-Lungen-System. Diese Störungen können zu Verspannungen, Schmerzen, Kräfteverlust, Koordinationsmangel, verändertem Bewegungsverhalten und somit zu Leistungseinschränkungen und einer verminderten Lebensqualität führen.
Physiotherapie beinhaltet einerseits die Vermeidung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems, andererseits die Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsmuster.


Beispiele für Physiotherapiemethoden:


Heilgymnastik
  • Die Einzelheilgymnastik ist eine gezielte Bewegungstherapie zur Rehabilitation und Wiederherstellung der Koordination des Bewegungsapparates sowie zur Kraftvermehrung.

    Aber auch spezifische Organerkrankungen wie Herz- und Kreislauferkrankungen und Diabetes mellitus werden günstig beeinflusst. Gute Erfolge verzeichnet erfahrungsgemäß die Kombination von Heilgymnastik mit Massage und Moorpackungen.
     
Triggerpunkttherapie
  • Bei der Triggerpunkttherapie handelt es sich um eine besondere Therapie der Muskulatur.

    Muskeln können oft sehr starke Schmerzen auslösen, ebenso können sie für Bewegungseinschränkungen verantwortlich sein. Die Triggerpunkttherapie setzt direkt an der Muskulatur an und versucht mit Hilfe bestimmter Techniken, die Verspannungen und Verhärtungen zu lösen, damit der Muskel wieder normal und schmerzfrei arbeiten kann.

     
Manuelle Therapie
  • Bei der manuellen Therapie handelt es sich um spezielle Techniken im Bereich des Bewegungsapparates oder der Wirbelsäule.

    Die Techniken werden sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen eingesetzt. Im Besonderen findet die manuelle Therapie Anwendung bei:

    Personen mit Funktionsstörungen, Kraftverlust, Mobilitätseinschränkung Schmerzen, Koordinationsmängel, Verspannung,

     
Kinesiotape (K-Tape)
  • Anwendungsgebiete liegen sowohl im Therapie- als auch im Trainings- und Präventivbereich.

    Z.B. Schmerzbekämpfung bzw. Reduktion durch Verbesserung der Muskelfunktion (Muskelverspannungen, Disharmonien), Unterstützung der Gelenke (Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit), Schmerzreduktion bei neurologischen Störungen, Aktivierung des Lymphsystems (Lymphödeme, postoperative Nachsorge), Aktivierung und Entstauung, PRT - Pain Relief Technique, sowie ein ergänzendes Therapieverfahren bei Schmerzzuständen im Wirbelsäulenbereich unteren und oberen Extremitäten im akuten und chronischen Zustand.

    Durch die hohe Elastizität ergibt sich ein guter Tragekomfort, sowie eine gute Alltags- Tauglichkeit (z.B. Sport, Sauna, Duschen). Es entstehen keine Nebenwirkungen durch ein natürliches Wirkungsprinzip. Das elastische Tape besteht zu 100% aus Baumwolle und wird über eine hautverträgliche Acrylbeschichtung selbst tragend angelegt. Die Beweglichkeit wird im Rahmen der Möglichkeiten beibehalten. K-Tape beinhaltet weder pflasterähnliche Klebestoffe noch Wirkstoffe, ist wasserresistent und atmungsaktiv.

    K- TAPE ist eine Privatleistung!
     
Beckenbodentraining
  • Ein kräftiger und gesunder Beckenboden bietet allen inneren Organen "Halt".

     

    Er kann unser Körpergefühl stärken, unsere aufrechte Haltung verbessern und einen positiven Einfluss auf unser sexuelles Erleben haben. Ein gesunder Beckenboden kann Kraftzentrum für den gesamten Körper von Frau und Mann sein und viele Probleme (Blasenschwäche, Inkontinenz, Potenzstörungen, Haltungsschwächen, Gebärmutterabsenkung) erfolgreich lindern oder sogar verhindern. Nach Schwangerschaft und Geburt bzw. nach Prostataoperationen empfiehlt sich jedenfalls ein Beckenbodentraining.
     
Kinderphysiotherapie
  • Kinder sind keine „kleinen Erwachsenen“, daher nehmen sie in der Therapie einen besonderen Platz ein.

    Vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Entwicklung positiv zu beeinflussen. Wir versuchen so weit es uns möglich ist, dem Zeitempfinden, der Belastbarkeit und der Tagesverfassung Ihres Kindes gerecht zu werden. Die Eltern werden in die Therapie mit einbezogen und bekommen gezielte Anleitungen für eventuell nötige Übungen zu Hause.
     
 
Schlingentischtherapie
  • Der Schlingentisch stellt eine eigene Therapieform dar. Die Zielsetzung ist Schmerzlinderung, Entlastung, Beseitigung von Einklemmungen und Dehnung verkürzter Strukturen.

    Der Schlingentisch ist eine Gerätekonstruktion und dient zur schwerelosen Aufhängung der Wirbelsäule und Gelenke. 
    Transaktionen und Bewegungen können durch die Aufhängung mit Hilfe von Schlingen und Seilzügen leichter und schmerzfreier durchgeführt werden. Vor allem Patienten mit orthopädischen Krankheitsbildern (z.B. Hüft- und Kniearthrose, Schulter und Halswirbelsäulensyndrom, Ischias und Lendenwirbelsäulensyndrom), sowie Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis können damit behandelt werden.
     
Kyro- und Kältetherapie
  • Ist eine kurzzeitige, lokale Eisbehandlung zur Entzündungshemmung und Schmerzlinderung.

    Schmerzpatienten schwören auf diese Methode genauso wie Manager und Profisportler: Die Rede ist von der Kaltgas-Therapie, einer besonderen Form der Kryotherapie. Allgemein versteht man unter Kältetherapie Maßnahmen, die einen Wärmeentzug des Gewebes bewirken. Anwendungen mit einer inerten Temperatur unter 0 Grad Celsius werden als Kryotherapie bezeichnet, jene darüber als Kältetherapie.
     

 

nach oben
zur Startseite

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zentren für Gesundheit . Physikalische Medizin Enzinger

Klausgasse 14 - 5730 Mittersill - (06562) 46 72 © www.physio-reha.com