› Physikalische Therapie Impressum Sitemap

Physikalische Therapie Wieshof


  • Leistungen & Angebote
    Physiotherapie und Heilgymnastik
    Ergotherapie
    Logopädie
    Manuelle Lymphdrainage
    Heilmassage
    Moorpackungen
    Ultraschall
    Strombehandlungen
   2-Zellenbad und 4-Zellenbad
    Atemtherapie
    Extensionsbehandlungen
    Hausbesuche

 

  • Ablauf
  • Kontakt & Information
  • Öffnungs- und Behandlungszeiten
  • Lage in St. Johann im Pongau
  • Team & Mitarbeiter
  • zur Startseite

 

 

 

 

Physikalische Medizin Enzinger - Mittersill
Beauty Wieshof - St. Johann

 

 



HEILMASSAGE - ALLE KASSEN

 

Sie hat vor allem das Ziel die Muskelverspannungen herabzusetzen, die gegebenenfalls die Bewegung behindern. Schmerzen können vermindert oder aufgehoben werden.

 

Bei der Teilkörpermassage wird ein Teil des Körpers - meist Rücken - massiert. Zur Anwendung kommen meist Techniken aus der klassischen Massage, aber auch Griffe aus anderen Massageformen finden ihre Anwendung. 
Ähnlich, wie bei der Teilkörpermassage wird bei der Ganzkörpermassage ebenfalls hauptsächlich klassisch massiert, diesmal aber der ganze Körper, also auch die gesamten Beine, wie auch Arme und Hände.

Beispiele für Spezialmassagen:

 

Bindegewebsmassage
  • Die Technik der Bindegewebsmassage beruht auf der Erkenntnis, dass sich die Nervenstränge, die in der Haut verlaufen und die inneren Organe, die mit den Segmenten der Haut verbunden sind, über Berührungen beeinflussen lassen.


    Jedem Organ ist auf dem Rücken ein bestimmter Punkt zugeordnet, über den sich der Nervenstrang aktivieren und das Organ heilen lässt. 

    Der Therapeut versucht, mit Tasten Spannungsunterschiede im Bindegewebe der Unterhaut auszumachen, die er später mit schneidenden, gezielten Reizen ausgleichen kann. 
    Eine Bindegewebsmassage hat also zwei Effekte: Sie löst Verspannungen innerhalb des Gewebes, die zu lokalen Schmerzen, hauptsächlich des Rückens, führen, und kann innere Erkrankungen heilen. 

     
APM Massage
  • Die Behandlung des Körpers erfolgt über ein übergeordnetes Steuersystem, den so genanten Meridianen.

    In diesen Meridianen fließt körpereigene Energie und steuert alle Funktionen des Organismus. Krankheit und Schmerz und seelische Verstimmung können ein Anzeichen einer energetischen Blockade sein.
    Mit einem speziellen Stäbchen werden diese Meridiane am Körper gezogen und dabei die Akupunkturpunkte angeregt. Die körpereigene Steuerenergie beginnt zu fließen und der "innere Arzt" wird aktiviert. Das bedeutet, der Körper beginnt dort selbst zu reparieren, wo es für ihn am wichtigsten ist.

     

    Für welche Beschwerden nützt das?


    Alle funktionellen Störungen des Körpers können sich durch eine Behandlung mit Akupunktmassage positiv beeinflusst werden. Z.B. Wirbelsäulen- und Gelenksblockaden, Funktionelle Beschwerden der inneren Organe, Schmerzzustände unklarer Herkunft, Rheumatischer Formenkreis, Müdigkeit und Stress, Schwangerschaftsbeschwerden, Konzentrationsschwierigkeiten u.v.m.

     
Segmentmassage
  • Die manuelle Segmenttherapie ist ein neuraltherapeutisches Verfahren zur Anregung bestimmter Nervenreflexbögen.

    Mit Hilfe des Sicht- und Tastbefundes können Änderungen an der Körperdecke erkannt, gedeutet und exakt zugeordnet werden. Die Änderungen an der Oberhaut Subkutis und am Bindegewebe lassen Rückschlüsse auf das ganze Segment zu. Ein Segment ist ein vom gleichen Rückenmarksnerv versorgtes Gebiet, bestehend aus Haut, Muskulatur, Nerven, Gefäßen, Knochen und Organen. Es werden dabei innere Organe durch äußeres Einwirken (Massagegriffe) positiv beeinflusst. Der therapeutische Reiz erfolgt durch eine spezielle Grifftechnik, die schmerzhafte Zustände der Haut beeinflusst, Schmerzempfindlichkeit und Spannungsänderungen der Muskulatur und die Behandlung so genannter Maximalpunkte zulässt. Besonders zu erwähnen ist, dass die Segmentmassage eine wissenschaftlich anerkannte Reflexzonenmassage ist.

     
Fußreflexzonenmassage
  • Die Reflexzonentherapie am Fuß (RZF) zählt zu den Ordnungstherapien.

    Mit ihrer Hilfe werden Blockaden, Irritationen und Störungen sowohl in der Muskulatur als auch in den Organen behandelt. Mit Hilfe des therapeutischen Reizes werden gezielt Punkte stimuliert und dabei die Selbstheilungskräfte im Körper aktiviert.
    Die Reflexzonentherapie am Fuß bewährt sich in der Behandlung von Akuten- und Chronischen Krankheitsbildern, und wird auch gerne in der Prävention (Vorbeugung) verwendet.

     

 

 

 

nach oben
zur Startseite

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

© www.physio-reha.com . Physikalische Therapie Wieshof - Wieshofgasse 10 - 5600 St. Johann im Pongau - (06412) 20 204